Rezept Ideen mit Mandelöl

seeds-700044_1920 (1)Mandelöl ist zwar hitze fest, dennoch sollte es aber aufgrund seiner hohen Qualität undseines Preises nicht zum Kochen verwendet werden. Mandelöl schmeckt besonders zu Gemüse, Müsli oder als Bestandteil eines Salatdressings. Außerdem schützt Mandelöl Herz, Kreislauf und die Gefäße und regt die Verdauung und die Gallenproduktion an.

Karottensalat mit Apfel, Rettich und Mandeln

Zutaten: 4 mittelgroße Karotten, 2 Äpfel, 1 weißer Rettich, 50 g Mandelblättchen, weiße Trauben, 1 Stück Ingwer 3 cm, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 Zitronen, 3 EL Mandelöl, ½ TL Zucker, 4 EL kaltes Wasser, 2 Stängel frischer Koriander

Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Apfel waschen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden. Apfelspalten mit Zitronensaft beträufeln. Rettich schälen, raspeln und etwas salzen. Ingwer schälen und fein reiben (längliche Fasern die beim raspeln übrigbleiben entfernen). Aus Mandelöl, Saft von einer Zitrone, Wasser, Ingwer, Zucker, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten. Ein paar weiße Trauben waschen und halbieren. Auf 4 kleinen Tellern Karotten, Apfelspalten und Rettich anrichten. Die Vinaigrette über die Salate verteilen, mit Mandelblättchen bestreuen und mit Trauben und Korianderblättchen garniert servieren.

Mandelschaum mit Tomaten und Mandelöl

Zutaten: 100 ml Tomatensaft, 4 reife Tomaten, 50 ml Milch, 100 ml Schlagobers, 2 Tropfen Bittermandelaroma, 1 EL Mandelöl, Salz, Pfeffer, 4 EL Parmesan gerieben, Paprikapulver

Den Tomatensaft auf 4 Eiswürfelformen verteilen und einfrieren. Von den reifen Tomaten den Strunk entfernen, überbrühen, häuten, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Leicht salzen und pfeffern. Den Parmesan zu langen schmalen Dreiecken auf Backpapier verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C so lange backen, bis der Parmesan geschmolzen ist. Mit Paprikapulver bestauben, vorsichtig vom Backpapier ziehen und erkalten lassen. Die Sahne zusammen mit der Milch in und dem Aroma in einen Mixer geben und aufschäumen. Das Tomatentatar auf 4 Gläser verteilen, den Schaum darüber geben, mit etwas Öl beträufeln und mit je einem Eiswürfel sowie einem Parmesancracker garniert servieren.

Melonen-Mozzarella-Salat mit gerösteten Mandeln

Zutaten für den Salat: 3 EL Mandelstifte, 1 reife Cantaloupe-Melone, 1 reife Galiamelone, 2 Schälchen Mini-Mozzarellakugel (je 150 g), 1 Bund Zitronenmelisse

Zutaten für das Dressing: 4 EL Zitronensaft, ¼ TL Fleur de sel, ½ TL Zucker, 1 Vanilleschote, 2 EL Mandelöl, 2 EL Sonnenblumenöl

Die Mandelstifte in einem Pfännchen ohne Fett bei schwacher Hitze goldbraun rösten, beiseite stellen und abkühlen lassen. Die Melonen halbieren und die Kerne entfernen. Die Hälften in Spalten teilen, schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Mozzarellakugeln in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Zitronenmelisse waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob schneiden. Für das Dressing den Zitronensaft in einer Schüssel mit dem Fleur de Sel und dem Zucker verrühren, bis sich beide aufgelöst haben. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und zu dem Zitronensaft geben. Beide Ölsorten unterschlagen. Die Melonenwürfel, die Mozzarellakugeln und die Zitronenmelisse zum Dressing geben und unterheben. Bis zum Servieren 30 Minuten bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren die Mandelstifte darüber streuen.

Ich wünsche dir ein schönes ausprobieren! <3

G’sundes Leben: Rezept Ideen mit Haselnussöl

Der dritte Teil unserer Serie zum Thema Gesunde Öle widmet sich dem Haselnussöl. Wenn bald wieder der Löwenzahn auf den Wiesen zu finden ist, dann findest Du hier ein paar gute Rezepte. Dieses wertvolle Öl eignet sich besonders gut zur Zubereitung feiner Salate, Suppen und Saucen. Speziell süße Speisen, wie etwa Obstsalate, Crépes, Kuchen und Gebäck lassen sich damit verfeinern.

Aufgrund des hohen Anteils an einfach ungesättigter Öhazelnut-896300_1920lsäure kann Haselnuss auch erhitzt und zur Zubereitung von Fleisch und Fisch verwendet werden. Dabei allerdings immer auf den Rauchpunkt achten und diesen nicht überschreiten. Haselnussöl ist eine tolle Alternative zum herkömmlichen Speiseöl, da es neben der Omega-9-Fettsäure reich an Vitamin E und Vitamin A ist.

Süßkartoffelpuffer auf Löwenzahn mit gerösteten Haselnüssen

Zutaten: 100 g junger Löwenzahn, 1 rote Zwiebel, 1 rote Süßkartoffel (ca. 400 g), 2 EL Weizenmehl, Salz, 2 Eier, 2 EL Keimöl, 3 EL Balsamessig, Pfeffer, 2 TL Honig, 1 EL Haselnussöl, 2 EL gehobelte Haselnüsse

Löwenzahn waschen, trockenschleudern, putzen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Süßkartoffel schälen, grob raspeln und mit Zwiebel, Mehl und Salz mischen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und unter die Kartoffel Mischung heben. Eigelb anderweitig verwenden. Aus der Hälfte der Kartoffelmasse in einer beschichteten Pfanne 6 Puffer braten. Dafür 1 EL Keimöl in der Pfanne erhitzen, mit einem Esslöffel 6 Portionen Teig hineingeben, flachdrücken und bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 3 Minuten braten. Fertige Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (Umluft 80 °C, Gas: Stufe 1) warm halten. Aus der restlichen Kartoffelmasse im restlichen Keimöl 6 weitere Puffer braten. Inzwischen für die Salatsauce Balsamessig, 1 EL Wasser, Salz, Pfeffer, Honig und Haselnussöl verrühren und abschmecken. Haselnüsse in einer kleinen Pfanne goldbraun rösten, auf einen Teller geben und etwas abkühlen lassen. Löwenzahn mit der Salatsauce mischen, auf Teller verteilen und mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen. Süßkartoffelpuffer auf dem Salat anrichten.

Bistro-Salat mit Apfel und Haselnuss-Vinaigrette

Zutaten: 1 roter Eichblattsalat, ½ Bataviasalat, ½ Friséesalat, 40 g Haselnusskerne, 3 EL Rotweinessig, 1 EL Dijonsenf, 1 EL Apfeldicksaft, Salz, Pfeffer, 3 EL Rapsöl, 2 EL Haselnussöl, 1 großer säuerlicher Apfel, ½ Bund Schnittlauch

Salate putzen, waschen, trockenschleudern und anschließend in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden. Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne leicht rösten. Essig, Senf, Apfeldicksaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Öle z.B. mit einem Schneebesen darunter schlagen. Apfel waschen und trockenreiben bzw. schälen, vierteln, entkernen und in sehr feine Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in etwa 3 cm lange Röllchen schneiden. Salate, Apfelscheiben und Dressing mischen. Salat auf Teller verteilen, Schnittlauch und Nüsse darüberstreuen.

Alle Öle erhältst Du Online über das LineaVerde Webshop.

Der letzte Teil der Serie bechäftigt sich mit dem selten in der Küche verwendeten und so besonderen Mandelöl …

Kochen mit wertvollen Ölen – heute mit Distelöl

Der zweite Teil der Serie “Kochen mit wertvollen Ölen” bringt Dir Tipps zum Distelöl.

Distelöl ist als kaltgepresste Variante sehr hoch Qualitätig und kann sehr gut zum Verfeinern von Speisen eingesetzt werden. Wer jedoch auf das billigere, raffinierte Distelöl zurückgreift, hat ein Öl, mit dem er auch braten und kochen kann. Grundlage des Distelöls sind die Samen der Färberdistel, die schon seit über 3500 Jahren bekannt ist.

Anwendung in der Küche

Kaltgepresstes Distelöl hat einen sehr niedrigen Rauchpunkt, der bei etwa 150 Grad liegt. Deshalb sollte dieses Öl niemals zumBraten verwendet werden. Es ist vor thistle-392600_1920allem zum Verfeinern kalter oder lauwarmer Speisen geeignet. Es passt gut zu Salaten und Rohkostgerichten und wird häufig für die Zubereitung von Dips und Salatdressings verwendet. In bereits abgekühlten Gerichten kann Distelöl natürlich auch zum Verfeinern verwendet werden. Kaltgepresstes Distelöl hält sich dunkel und kühl gelagert bis zu ein Jahr. Raffiniertes Distelöl kann zwar zum Braten verwendet werden, allerdings sollte auch hier die Temperatur möglichst niedrig sein.

Knuspriger Brot-Käse-Salat mit Radieschen und Apfel-Dressing

Zutaten: 3 Scheiben Roggen-Vollkornbrot (ca. 120 g), 30 g Sultaninen, 4 EL Obstessig, Salz, Pfeffer, 4 EL Distelöl, 2 Äpfel, 1 ½ Bund Radieschen, 100 g Käse in Scheiben, 1 Bund Petersilie

Das Brot in etwa 1 cm große Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in etwa 4 Minuten knusprig rösten. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Inzwischen die Sultaninen mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Obstessig mit etwas Salz, Pfeffer und Distelöl zu einem Dressing verrühren. Äpfel waschen, jeden Apfel in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben in Würfel schneiden. Apfelwürfel und Sultaninen mit dem Dressing mischen. Radieschen waschen, abtropfen lassen und putzen. Kleine Radieschen Blätter beiseitelegen; Radieschen vierteln. Käsescheiben in etwa 2 cm große Quadrate schneiden. Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Käse, Petersilien- und Radieschen Blätter, Radieschen und Apfel-Dressing mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brotwürfel vor dem Servieren über den Käse-Radieschen-Salat streuen.

Bohnen-Reis-Salat mit Nektarinen und Kürbiskernen

Zutaten: Salz, 100 g Vollkornreis, 200 g Schneidebohne, 1 gehäufter EL Kürbiskerne (20g), 3 Nektarinen (ca. 360 g), 3 EL weißer Balsamessig, Pfeffer, Cayennepfeffer, 3 EL klassische Gemüsebrühe, 2 EL Distelöl

In einem Topf 450 ml Wasser zum Kochen bringen und salzen. Vollkornreis hineingeben, aufkochen lassen und dann zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 25 Minuten garen. Inzwischen die Bohnen waschen, abtropfen lassen und putzen. Bohnen schräg in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden, zum Reis geben und 7 Minuten weitergaren. Bohnen-Reis-Mischung in einem Sieb abtropfen lassen. In eine große Schüssel geben und unter gelegentlichem Umrühren abkühlen lassen. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, auf einen kleinen Teller geben und abkühlen lassen. Nektarinen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Zur Reis-Bohnen-Mischung geben. Für die Salatsauce in einer kleinen Schüssel Balsamessig mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Gemüsebrühe und Distelöl verrühren. Salatsauce über die Reismischung geben, alles gut mischen und den Salat etwa 15 Minuten durchziehen lassen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und Kürbiskerne kurz vor dem Servieren unter den Salat mischen.

Mahlzeit! Das nächste mal gibt es mehr zu dem Haselnussöl… <3

Neue Serie: Kochen mit wertvollen Ölen – heute Hanföl

Herzlich Willkommen zu der neuen BalanceLife Serie “Kochen mit tollen Ölen”. Heute ist das Hanföl an der Reihe. Es folgen noch Distelöl, Mandelöl, Haselnussöl und  Sesamöl. Alle Öle sind über BalanceLife beziehungsweise LineaVerde zu beziehen. Einfach Mail senden oder im Online Shop auf LineaVerde bestellen. Viel Spaß beim Nachkochen …

Hanföl gehört zu den hochwertigsten Ölen überhaupt. Neben der positiven gesundheitlichen Wirkung ist es der absolute Wahnsinn in der Küche. Für einen außergewöhnlichen Geschmack aus der Küche stelle ich euch heute 2 Möglichkeiten vor dieses Öl zur Geltung zolive-oil-356102_1920u bringen.

Wie die meisten kaltgepressten Öle ist auch kaltgepresstes Hanföl nicht zum Braten oder Kochen geeignet. Am besten wird dieses schmackhafte Öl zum Verfeinern kalter Speisen verwendet. Kaltgepresstes Öl macht sich gut in Saucen, Marinaden und Salatsaucen . Wenn es dunkel, kühl und gut verschlossen aufbewahrt wird, kann es sich bis zu einem Jahr halten.

Aromatisches Hanföl-Dressing

Zutaten: 50 ml Hanföl, 100 ml Rotweinessig, 50 ml weißen Balsamico, 100 ml Kräuteressig, 250 ml Geflügelbrühe, 8 Pfefferkörner

Alle Zutaten außer dem Öl in einen Topf geben, erhitzen und auf ca. 50-100 ml einkochen. Den Essigsud durch ein feines Sieb oder Tuch passieren. Aufmixen und währenddessen das Hanföl zugeben. Hanföl-Dressing mit etwas Salz abschmecken und mit etwas Wasser verdünnen, um das Salatdressing zur gewünschten Konsistenz zu bringen.

Hanföl mit frischem Brot oder Baguette

Zutaten: Hanföl, etwas Meersalz, frisches Brot oder Baguette

blossom-654075_1920Hanföl eignet sich auch hervorragend zum Dippen mit frischem Brot oder Baguette. Einfach etwas Hanföl in eine flache Schüssel geben und etwas Meersalz dazu geben. Mit dem Brot ein wenig von Öl-Salz-Mischung aufsaugen und den unvergleichlichen nussigen Geschmack genießen.

In weiteren Beiträgen gibt es noch Rezepte und Tipps zu Mandel-, Distel und Haselnussöl… <3

Die zehn Regeln zur Erhaltung deiner Energie Teil 4

Hier ist nun der letzte Teil der Energieerhaltungsregeln, die der Dalai Lama empfiehlt.

Akzeptiere

„Akzeptiere. Das ist keine Resignation, doch nichts verbraucht so viel Energie wie sich gegen eine Situation zu wehren und zu kämpfen, die nicht verändert werden kann.“

live-461731_1920 3Auch wenn viele denken, dass nichts unmöglich ist und dass man die Hoffnung als letztes verliert, stellt dich das Leben manchmal vor Situationen, in denen du akzeptieren musst, dass diese nicht verändert werden können. Akzeptieren bedeutet nicht aufhören zu kämpfen. Wenn du akzeptierst, dass du etwas nicht verändern kannst, hast du auch die Möglichkeit, die Pläne zu ändern und andere Gelegenheiten zu suchen.

Verzeihe

„Verzeihe und lass jene Situationen, die dir Schmerzen bereiten, los. Du kannst immer wählen, den Schmerz der Erinnerung zu überlassen. „

drops-22223_1280 Oft stellt dich das Leben auch vor Situationen, die dich mit Zorn, Schmerz, Rachegefühlen und Angst erfüllen, die schwer zu überwinden sind. Wenn du jedoch die Entscheidung triffst, an diesen Gefühlen nicht fest zu halten und beginnst zu verzeihen, wird alles im Leben leichter sein und mit der Zeit wird dir bewusst, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast. Hass, Rache und Zorn sind Gefühle, die dein Denken beeinflussen und dich selbst mehr mit negativem und Dunkelheit erfüllt als jeden anderen.

Erhalte Deine Energie – Wie das geht, hier ist Teil 3

Wir alle haben eigentlich ausreichend Energie. Doch oft verschwenden wir diese sinnlos. Hier ein paar Tipps wie Du diese Energie nicht verschwendest, sondern auf positive und wertvolle Weise nutzen kannst.

Der große spirituelle Führer Dalai Lama hat 10 „Energiediebe“ definiert, die jeder kennen sollte, um die eigene Energie besser zu beherrschen und zu nutzen, ohne dass es dabei zu Störungen kommt, die dies verhindern könnten. In den letzten beiden Ausgaben konntest Du bereits einige Regeln kennenlernen. Hier folgen die Nächsten.

Aufräumen und organisieren

„Räume auf, werfe weg und organisiere dich. Nichts erfordert so viel Energie wie ein unordentlicher Raum voller Dinge aus der Vergangenheit, die du nicht mehr benötigst.“

create-865017_1920Gerade der Jahreswechsel bietet eine gute Möglichkeit aufzuräumen. Sowohl Greifbares als auch Spirituelles: Es ist sehr wichtig, jene Dinge zu beseitigen und zurückzulassen, die der Vergangenheit angehören und nur jene mitzunehmen, die es dir erlauben dich zu organisieren, um gut in der Gegenwart zu leben und deine zukünftigen Träume zu erfüllen.

Pflege deine Gesundheit

„Deine Gesundheit steht an erster Stelle, wenn dein Körper nicht funktioniert, kannst du nicht viel machen. Nimm dir die benötigten Ruhepausen.“

Die beste Arbeit, viel Geld und Besitz nützen nichts, wenn die Gesundheit zu wünschen übrig lässt und du deinefitness-332278_1920n Körper nicht pflegst. Um mit Energie das Leben zu genießen, ist es notwendig, deinem Körper Zeit zu widmen, diesen zu reinigen, zu pflegen, zu meditieren. Auch eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Arztbesuche und alles, was notwendig ist, um gesund zu bleiben, sollte nicht vergessen werden.

Schwierige Situationen bewältigen

 „Stelle dich den negativen Situationen, die du erträgst, egal ob es darum geht, einem Familienmitglied oder einem Freund zu helfen oder negative Verhaltensweisen des Partners oder einer Gruppe zu tolerieren. Treffe die notwendigen Maßnahmen!“

puzzle-977236_1920 (1)Sich den verschiedenen Situationen des Lebens zu stellen ist die beste Form, diese zu bewältigen bevor sie noch schlimmer werden. Dabei ist es wichtig, die Dinge zu analysieren und sich Zeit zu nehmen. Verzögern oder Ignorieren sorgt nur für mehr Stress und erschwert, eine Lösung für die Probleme zu finden.

Regeln zur Erhaltung deiner Energie – Teil 2

Wir alle haben ausreichend Energie, doch was wir lernen müssen, ist diese Energie nicht zu verschwenden, sondern auf positive und wertvolle Weise zu nutzen.

Der große spirituelle Führer Dalai Lama hat 10 „Energiediebe“ definiert, die jeder kennen sollte, um die eigene Energie besser zu beherrschen und zu nutzen, ohne dass es dabei zu Störungen kommt, die dies verhindern könnten. In der letzten Ausgabe vor 14 Tagen hatten wir die ersten 2 Regeln. Heute folgen drei weitere Regeln.

Erfülle deine Versprechungen

„Wendrops-936760_1280n   du  diese  nicht  erfüllt  hast, frage dich warum du dich weigerst. Du hast immer das Recht, deine Meinung zu ändern, um Entschuldigung zu bitten, neu zu verhandeln oder eine Entschädigung oder Alternative anzubieten, dies sollte jedoch nicht zur Gewohnheit werden. Die einfachste Möglichkeit, unhaltbare Versprechen zu vermeiden, ist von Anfang an NEIN zu sagen, wenn dir etwas nicht gefällt.“

Auch wenn es sich um noch so kleine Versprechungen handelt, können diese für die andere Person einen großen Wert haben. Versprechungen erfüllen macht uns zu besseren Personen, sowohl auf persönlicher als auch auf beruflicher Ebene.

Übertrage Aufgaben, die du nicht machen möchtest

„Verhindere so weit wie möglich und übertrage jene Arbeiten auf andere, die du lieber nicht machst und verwende deine Zeit, für Dinge, die dir Freude bereiten.“

list-372766_1280Es geht nicht darum, Verantwortungen auszuweichen, doch man sollte sich bewusst sein, dass es manchmal besser ist, die Arbeit jemand anderem zu überlassen, der diese besser kann oder wenn du dich nicht in der Lage fühlst, diese auszuführen. Dies erinnert uns auch an jene Dinge, die wirklich große Bedeutung in unserem Leben haben.

Ruhe dich aus und handle

„Erlaube dir, dich zu erholen, wenn du es nötig hast und erlaube dir, zu handeln wenn du die Möglichkeit hast.“

sunset-141536_1280Sowohl die Natur als auch unser Leben zeichnen sich jeden Tag durch einen unterschiedlichen Rhythmus aus, jeder von uns muss selbst wissen, wie er damit umzugehen hat. Oft ist es ein Fehler, nicht innezuhalten, wenn dies notwendig ist oder nicht zu handeln, wenn sich die Gelegenheit bietet.    Danach    kann    man   dies
bereuen.

Datteln – Ein orientalischer gesunder Genuss

Die mit heißer Wüstensonne vollgetankten Datteln kommen im Herbst und Winter erntefrisch auf den Markt. Sie hellen unsere trübe und graue Jahreszeit auf und leiten die erste weihnachtliche Vorfreude ein.

palm-965153_1920Für die Bewohner von Marokko bis Ägypten, den gesamten Nahen und Mittleren Osten sind Datteln weit mehr als eine Nascherei. Die süßen, mineralstoffreichen und sehr nahrhaften Früchte werden das ganze Jahr, in verschiedensten Zubereitungen und in großen Mengen von Mensch und Tier gegessen.

Die Dattel ist in allen Religionen vertreten. Ob Christentum, Judentum oder Islam. Sie hatte immer schon einen sehr hohen Stellenwert. In der Bibel steht die Dattel als Symbol für Aufrichtigkeit. Mit einer Dattel wird die Fastenzeit im Islam gebrochen – der Ramadan beendet.

Datteln sind die klassische Wegzehrung der Nomaden. Sie sind lange haltbar und selbst bei Erschöpfung gut zu essen. Ihr Mundgefühl ist weich und feucht und sie sind leicht verdaulich. Eine ideale Nahrung daher auch für Ausdauer- und Kraftsportler, für Rekonvaleszente und Senioren da Datteln sehr rasch Energie spenden und die wichtigsten Mineralstoffverluste ausgleichen.

Im Oktober wird mit der Dattelernte begonnen und ab da werden die Datteln auch exportiert.  Im Oktober kommen frische Datteln auf den Markt. Eine ganz seltene Spezialität, wer so etwas entdeckt sollte zuschlagen. Diese frischen Datteln werden nur kurz angeboten und sollten eine glatte und glänzende Haut haben.

Anders als Feigen und Weintrauben faulen Datteln nicht. Als Schutz vor Vergärung setzt ein Trocknungsprozess ein und aufgrund des hohen Zuckergehalts (60-70%) konserviert sich die Dattel quasi von selbst. Deshalb ist die Dattel auch speziell für das extreme Wüstenklima geeignet und aufwändige Trocknungsprozesse sind nicht notwendig.

Der hohe Zuckergehalt besteht hauptsächlich aus Glukose, Fruktose und einem kleinen Anteil an Saccharose. Der Eiweißgehalt von Datteln mit unter 2% ist sehr niedrig und der Fettgehalt mit 0,5% ist zu vernachlässigen. Viele wichtige Mineralien wie Phospor, Magnesium, Kalium, Eisen & Kalzium aber auch Vitamine wie Folsäure enthält die Dattel.  Getrocknete Datteln haben einen bemerkenswert hohen Anteil an Eisen und Kalium.

Datteln statt Schokolade? Warum Nicht?

Datteln enthalten Tryptophan, das im zentralen Nervensystem zu Serotonin umgewandelt wird. Das hat Einfluss auf unseren Schlaf und unsere Stimmung. Das wissen auch die Beduinen, die 5 Datteln vor dem Schlafen gehen genießen, um in einen tiefen Schlaf zu versinken.

date-384844_19206000 Jahre alte archäologische Funde, lassen vermuten, dass Dattelpalmen die ältesten Pflanzen der Welt sind, die vom Menschen gepflanzt wurden. Bei den Dattelpalmen handelt es sich nicht um Bäume sondern um Palmgewächse. Die genaue Herkunfstregion der echten Dattelpalme (Phoenix dactylifera) ist unbekannt. Von Vorderasien, Mesopotamien gelangte sie nach Pakistan, Marokko und Ägypten. Mittlerweile erstrecken sich die Anbaugebiete über die gesamte afroasiatische Trockenzone. Auch im Süden der USA, Mittel- und Lateinamerika, Südafrika und Australien finden sich Anbaugebiete. Mit den Mauren – ca 700n.Chr. kam die Dattel nach Südspanien. In Europa ist sie sonst nur auch auf griechischen Inseln kultiviert.

Die Dattelpalme ist genügsam und robust

Weder Sandstürme, extreme Sonneneinstrahlung noch Trockenheit aber auch salziges Wasser beeinflussen den Ertrag nicht. Die Dattelpalme liebt nasse Wurzeln (Süß- oder Salzwasser) und eine trockenheisse Palmkrone.  Die Pfahlwurzeln reichen in tiefe Grundwasservorkommen. Die Dattelpalme ist daher auch eine Zeigerpflanze für Wasservorkommen. Da nur die weiblichen Dattelpalmen Früchte tragen, werden sie in den Anbaugebieten künstlich befruchtet. Auf etwa 30 weibliche Dattelpalmen wird eine männliche Palme gepflanzt.

Nach etwa 8-10 Jahren können die ersten Datteln geerntet werden.  Den höchsten Ertrag bringt die Palme mit 30 Jahren. Dattelbauern sollten schwindelfrei sein, weil sie mehrmals im Jahr für Pflege und Ernte auf die 10-30m hohen Palmen klettern müssen. Eine gut gepflegte Dattelpalme kann einen Ertrag von 100kg hervorbringen. In ökologischen Kooperativen werden die Dattelrispen mit Netzen eingepackt um den Befall von Schädlingen einzudämmen. Der Dattelanbau ist traditionell in Männer- und Frauenarbeit eingeteilt. Männer ernten und Frauen selektieren meist die Früchte.

Je dünnhäutiger die Früchte umso wertvoller denn umso süßer und saftiger sind sie. Auch in Farbe, Zuckergehalt und Aroma wird unterschieden. Nur mit dem Auge kann eine ungeübte Person die Qualitätskriterien nicht erkennen. Es braucht sehr viel Erfahrung und es ist ein großer Know-How-Transfer unter den Frauen notwendig.

palm-fruit-73824_1920Weltweit soll es 1500 Sorten  geben. Kommerziell genutzt werden jedoch nur ganz wenige Sorten. Die Kholas Dattel ist goldbraun, hat eine leicht durchsichtige Haut und ist sehr weich. Sie zergeht sofort im Mund. Der Geschmack erinnert an natürliches Karamell und sie ist deshalb eine der beliebtesten Datteln.

Datteln sind bei uns klassische Trockenfrüchte und finden in Müsli, Fruchtsalat und in Weihnachtsgebäck Verwendung. Für einen bei uns bekannten Partysnack werden Datteln mit Speck umwickelt aber auch mit Walnüssen oder Marzipan gefüllt. Datteln passen eben auch hervorragend zu pikanten Gerichten. Datteln harmonieren mit Exotischem, Würzigem und Fruchtigem genauso wie mit Rind, Huhn, Lamm oder Schwein.

Es steht eine große Bandbreite an Zubereitungsmöglichkeiten offen. Probiere es einfach aus!

Zehn Regeln zur Erhaltung deiner Energie – Teil 1

EnergieWir alle haben ausreichend Energie, doch was wir müssen lernen, diese Energie nicht zu verschwenden, sondern auf positive und wertvolle Weise zu nutzen. Mit dieser Energie kannst du motiviert arbeiten, alltägliche Situationen positiv bewältigen und alle Gelegenheiten die sich bieten, bestmöglich zu nutzen. Nur du kannst diese Energie beherrschen und über sie verfügen. Durch verschiedene innere und äußere Einflüsse, kann sich der Energiespiegel verändern und dadurch nehmen unsere Motivation, unser Gemütszustand und unsere Produktivität ab.

Damit du täglich alle Hürden, die sich auf deinem Weg präsentieren, gut bewältigen kannst und um erfolgreich sein zu können, ist Energie sehr wichtig. Wir alle können unsere Energie jeden Tag erneuern und nutzen, um unsere guten Eigenschaften an den Tag zu bringen, unsere Talente und alles, was uns ermöglicht als Personen hervorzustechen. Jeder verfügt über Energie für die persönliche und berufliche Entwicklung. Der große spirituelle Führer Dalai Lama hat 10 „Energiediebe“ definiert, die jeder kennen sollte, um die eigene Energie besser zu beherrschen und zu nutzen, ohne dass es dabei zu Störungen kommt, die dies verhindern könnten.

Entferne dich von negativen Menschen

„Vermeide Personen, die nur Beschwerden, Probleme, desaströse Geschichten, Angst und Vorurteile mit dir teilen möchten. Wenn jemand einen Eimer sucht, um seinen Müll zu beseitigen, sieh dich vor, dass dies nicht dein Geist ist.“rose-916161_1280

Beurteile, welche Personen in deinem Leben positive Dinge beisteuern und welche nur verhindern möchten, dass du dich entfalten kannst!

Begleiche deine Rechnungen pünktlich

Es  gibt  nichts  Besseres  als die
money-926631_1280Ruhe zu wissen, dass du niemandem etwas schuldest und auch dir niemand etwas schuldet.

„Begleiche deine Rechnungen pünktlich. Verlange gleichzeitig dein Geld von denen, die dir etwas schulden, zurück oder lasse jene gehen, von denen du weißt, dass dies unmöglich ist.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Schulden schenkt dir ein ruhiges Gewissen vor anderen und auch vor dir selbst. Es ist besser, alles zu tun, um dich von Schulden zu befreien und dich nicht – aus Scham nicht bezahlt zu haben – verstecken zu müssen.

Fortsetzung folgt in 14 Tagen…♥