Tipp Großstadt-Oasen der Ruhe

Jede Großstadt ist ein pulsierender Organismus der alle Sinne beschäftigt. Umso schwerer ist es in solcher Umgebung die Ruhe zu bewahren oder innere Ruhe zu finden. Und damit ist gerade die Stadt ein ideales Übungsfeld die eigene Balance zu finden, sich zu zentrieren und innere Ruhe zu bewahren. Damit dies leichter fällt, hier ein paar Ideen zu einem “Großstadt-Ruhe-Survival-Kit”.

Achtsamkeit

Es gibt keine “verlorene” Zeit, sondern es gibt vielfältige Gelegenheiten zum Innehalten und zur Reflexion: eine rote Ampel, ein verspäteter Zug, eine U-Bahn Störung, die Warteschlange bei der Supermarkt Kassa – alles können “Glocken der Achtsamkeit” sein. Nutze diese Zeit um mit Deinem Inneren Kontakt aufzunehmen.

Atmung

Nutze solche Zeiten, Dich mit Deiner Atmung im Einklang zu sein. Verbinde Dich gedanklich mit dem Atem und verfolge die ein- und ausströmende Luft.

Lesen

Nimm doch ein Buch für unvorhergesehene Wartezeiten mit. Verwende nicht das Handy, die Zeit zu vertreiben. Lese statt dessen einmal.

Notizen

Nimm einen kleinen Notizblock samt Stift mit, um Gedanken oder vielleicht Gedichte oder Ideen aufzuschreiben.

Stadtplan der Oasen

Lege Dir einen eigenen Stadtplan mit Oasen der Ruhe an. Zeichne Plätze ein, an welchen Du zur Ruhe kommst. Das kann ein Brunnen, eine Kirche, ein Park, ein Bankerl oder ein Kaffeehaus sein.

Viel Freude und Ruhe bei der Gestaltung Deines “Balance-Survival-Kits” wünscht Dir

Peter

Die Kunst der Gemeinsamkeit

Zusammen mit ihrer Familie feierten Berta und Josef ihren 60. Hochzeitstag.

Beide galten als ein sehr harmonisches Ehepaar. Sie wurden von ihren Enkelkindern befragt: »Wie habt ihr es geschafft, dass ihr nach so langer Zeit immer noch zusammen seid?«

Opa schmunzelte und die Oma gab zur Antwort: » Wisst ihr, wir wurden in einer Zeit geboren, in der man kaputte Dinge noch reparierte, anstatt diese einfach wegzuwerfen!«

Glück ist …

  

Gedanken – Das Zeitalter der Unverbindlichkeiten

Wir leben im Zeitalter der Unverbindlichkeiten. Niemand möchte Verantwortung übernehmen. Und das beginnt nicht erst bei den Politikern oder Managern. Das beginnt bei jedem von uns. Wer wählt bei Entscheidungsfragen nicht gerne “Vielleicht”. Sogar die Social Media wie Facebook und ähnliche reagieren mit “Interessiert”.facebook-events-interessiert

lebensabschnittspartner_designBeziehungen sind nicht mehr für das Leben – was für ein romantischer aber unrealistischer Gedanke. Es sind Lebensabschnittspartner – Abschnitt, das Wort lass Dir einmal auf der Zunge zergehen. Irgendwann schneidet man halt was ab. Das weiß man ja jetzt schon im Voraus. Damit nicht erst ein Irrtum der Unvergänglichkeit aufkommt.

Fast jeder liebt Tiere und wünscht sich irgendwann ein Haustier – aber besser man kann es auch wieder zurück geben. Politiker und Manager schieben ihre Berater vor – bei Fehlern waren es dann immer die Anderen. Und dann gibt es noch hohe Pensionen oder Abfindungen. Erfolg eben unverbindlich.

umtauschrecht-kunde-fristenEin ungewolltes Kind kann zur Adoption frei gegeben werden. Arbeitsverhältnisse werden auf Zeit abgeschlossen. Eingekauft wird mit Umtauschrecht. 14 Tage zumindest, besser noch länger. 30 Tage oder 3 Monate, da hat man genug Zeit es sich wirklich zu überlegen. Online kann man bestellen und dann auch gleich wieder postwendend zurück schicken.

Kommst Du zu der Party oder der Feier? Vielleicht (es könnte ja noch was besseres nachkommen). Die Zeit der Zu- oder Absagen ist vorbei. Man möchte ja nicht beleidigen oder sich selbst einer Chance berauben. Nur nix fix – das ist absolut out!

Jetzt hab ich mich entschieden – vielleicht bis bald …

vielleicht

Die zehn Regeln zur Erhaltung deiner Energie Teil 4

Hier ist nun der letzte Teil der Energieerhaltungsregeln, die der Dalai Lama empfiehlt.

Akzeptiere

„Akzeptiere. Das ist keine Resignation, doch nichts verbraucht so viel Energie wie sich gegen eine Situation zu wehren und zu kämpfen, die nicht verändert werden kann.“

live-461731_1920 3Auch wenn viele denken, dass nichts unmöglich ist und dass man die Hoffnung als letztes verliert, stellt dich das Leben manchmal vor Situationen, in denen du akzeptieren musst, dass diese nicht verändert werden können. Akzeptieren bedeutet nicht aufhören zu kämpfen. Wenn du akzeptierst, dass du etwas nicht verändern kannst, hast du auch die Möglichkeit, die Pläne zu ändern und andere Gelegenheiten zu suchen.

Verzeihe

„Verzeihe und lass jene Situationen, die dir Schmerzen bereiten, los. Du kannst immer wählen, den Schmerz der Erinnerung zu überlassen. „

drops-22223_1280 Oft stellt dich das Leben auch vor Situationen, die dich mit Zorn, Schmerz, Rachegefühlen und Angst erfüllen, die schwer zu überwinden sind. Wenn du jedoch die Entscheidung triffst, an diesen Gefühlen nicht fest zu halten und beginnst zu verzeihen, wird alles im Leben leichter sein und mit der Zeit wird dir bewusst, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast. Hass, Rache und Zorn sind Gefühle, die dein Denken beeinflussen und dich selbst mehr mit negativem und Dunkelheit erfüllt als jeden anderen.

Erhalte Deine Energie – Wie das geht, hier ist Teil 3

Wir alle haben eigentlich ausreichend Energie. Doch oft verschwenden wir diese sinnlos. Hier ein paar Tipps wie Du diese Energie nicht verschwendest, sondern auf positive und wertvolle Weise nutzen kannst.

Der große spirituelle Führer Dalai Lama hat 10 „Energiediebe“ definiert, die jeder kennen sollte, um die eigene Energie besser zu beherrschen und zu nutzen, ohne dass es dabei zu Störungen kommt, die dies verhindern könnten. In den letzten beiden Ausgaben konntest Du bereits einige Regeln kennenlernen. Hier folgen die Nächsten.

Aufräumen und organisieren

„Räume auf, werfe weg und organisiere dich. Nichts erfordert so viel Energie wie ein unordentlicher Raum voller Dinge aus der Vergangenheit, die du nicht mehr benötigst.“

create-865017_1920Gerade der Jahreswechsel bietet eine gute Möglichkeit aufzuräumen. Sowohl Greifbares als auch Spirituelles: Es ist sehr wichtig, jene Dinge zu beseitigen und zurückzulassen, die der Vergangenheit angehören und nur jene mitzunehmen, die es dir erlauben dich zu organisieren, um gut in der Gegenwart zu leben und deine zukünftigen Träume zu erfüllen.

Pflege deine Gesundheit

„Deine Gesundheit steht an erster Stelle, wenn dein Körper nicht funktioniert, kannst du nicht viel machen. Nimm dir die benötigten Ruhepausen.“

Die beste Arbeit, viel Geld und Besitz nützen nichts, wenn die Gesundheit zu wünschen übrig lässt und du deinefitness-332278_1920n Körper nicht pflegst. Um mit Energie das Leben zu genießen, ist es notwendig, deinem Körper Zeit zu widmen, diesen zu reinigen, zu pflegen, zu meditieren. Auch eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Arztbesuche und alles, was notwendig ist, um gesund zu bleiben, sollte nicht vergessen werden.

Schwierige Situationen bewältigen

 „Stelle dich den negativen Situationen, die du erträgst, egal ob es darum geht, einem Familienmitglied oder einem Freund zu helfen oder negative Verhaltensweisen des Partners oder einer Gruppe zu tolerieren. Treffe die notwendigen Maßnahmen!“

puzzle-977236_1920 (1)Sich den verschiedenen Situationen des Lebens zu stellen ist die beste Form, diese zu bewältigen bevor sie noch schlimmer werden. Dabei ist es wichtig, die Dinge zu analysieren und sich Zeit zu nehmen. Verzögern oder Ignorieren sorgt nur für mehr Stress und erschwert, eine Lösung für die Probleme zu finden.

Regeln zur Erhaltung deiner Energie – Teil 2

Wir alle haben ausreichend Energie, doch was wir lernen müssen, ist diese Energie nicht zu verschwenden, sondern auf positive und wertvolle Weise zu nutzen.

Der große spirituelle Führer Dalai Lama hat 10 „Energiediebe“ definiert, die jeder kennen sollte, um die eigene Energie besser zu beherrschen und zu nutzen, ohne dass es dabei zu Störungen kommt, die dies verhindern könnten. In der letzten Ausgabe vor 14 Tagen hatten wir die ersten 2 Regeln. Heute folgen drei weitere Regeln.

Erfülle deine Versprechungen

„Wendrops-936760_1280n   du  diese  nicht  erfüllt  hast, frage dich warum du dich weigerst. Du hast immer das Recht, deine Meinung zu ändern, um Entschuldigung zu bitten, neu zu verhandeln oder eine Entschädigung oder Alternative anzubieten, dies sollte jedoch nicht zur Gewohnheit werden. Die einfachste Möglichkeit, unhaltbare Versprechen zu vermeiden, ist von Anfang an NEIN zu sagen, wenn dir etwas nicht gefällt.“

Auch wenn es sich um noch so kleine Versprechungen handelt, können diese für die andere Person einen großen Wert haben. Versprechungen erfüllen macht uns zu besseren Personen, sowohl auf persönlicher als auch auf beruflicher Ebene.

Übertrage Aufgaben, die du nicht machen möchtest

„Verhindere so weit wie möglich und übertrage jene Arbeiten auf andere, die du lieber nicht machst und verwende deine Zeit, für Dinge, die dir Freude bereiten.“

list-372766_1280Es geht nicht darum, Verantwortungen auszuweichen, doch man sollte sich bewusst sein, dass es manchmal besser ist, die Arbeit jemand anderem zu überlassen, der diese besser kann oder wenn du dich nicht in der Lage fühlst, diese auszuführen. Dies erinnert uns auch an jene Dinge, die wirklich große Bedeutung in unserem Leben haben.

Ruhe dich aus und handle

„Erlaube dir, dich zu erholen, wenn du es nötig hast und erlaube dir, zu handeln wenn du die Möglichkeit hast.“

sunset-141536_1280Sowohl die Natur als auch unser Leben zeichnen sich jeden Tag durch einen unterschiedlichen Rhythmus aus, jeder von uns muss selbst wissen, wie er damit umzugehen hat. Oft ist es ein Fehler, nicht innezuhalten, wenn dies notwendig ist oder nicht zu handeln, wenn sich die Gelegenheit bietet.    Danach    kann    man   dies
bereuen.

Zehn Regeln zur Erhaltung deiner Energie – Teil 1

EnergieWir alle haben ausreichend Energie, doch was wir müssen lernen, diese Energie nicht zu verschwenden, sondern auf positive und wertvolle Weise zu nutzen. Mit dieser Energie kannst du motiviert arbeiten, alltägliche Situationen positiv bewältigen und alle Gelegenheiten die sich bieten, bestmöglich zu nutzen. Nur du kannst diese Energie beherrschen und über sie verfügen. Durch verschiedene innere und äußere Einflüsse, kann sich der Energiespiegel verändern und dadurch nehmen unsere Motivation, unser Gemütszustand und unsere Produktivität ab.

Damit du täglich alle Hürden, die sich auf deinem Weg präsentieren, gut bewältigen kannst und um erfolgreich sein zu können, ist Energie sehr wichtig. Wir alle können unsere Energie jeden Tag erneuern und nutzen, um unsere guten Eigenschaften an den Tag zu bringen, unsere Talente und alles, was uns ermöglicht als Personen hervorzustechen. Jeder verfügt über Energie für die persönliche und berufliche Entwicklung. Der große spirituelle Führer Dalai Lama hat 10 „Energiediebe“ definiert, die jeder kennen sollte, um die eigene Energie besser zu beherrschen und zu nutzen, ohne dass es dabei zu Störungen kommt, die dies verhindern könnten.

Entferne dich von negativen Menschen

„Vermeide Personen, die nur Beschwerden, Probleme, desaströse Geschichten, Angst und Vorurteile mit dir teilen möchten. Wenn jemand einen Eimer sucht, um seinen Müll zu beseitigen, sieh dich vor, dass dies nicht dein Geist ist.“rose-916161_1280

Beurteile, welche Personen in deinem Leben positive Dinge beisteuern und welche nur verhindern möchten, dass du dich entfalten kannst!

Begleiche deine Rechnungen pünktlich

Es  gibt  nichts  Besseres  als die
money-926631_1280Ruhe zu wissen, dass du niemandem etwas schuldest und auch dir niemand etwas schuldet.

„Begleiche deine Rechnungen pünktlich. Verlange gleichzeitig dein Geld von denen, die dir etwas schulden, zurück oder lasse jene gehen, von denen du weißt, dass dies unmöglich ist.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Schulden schenkt dir ein ruhiges Gewissen vor anderen und auch vor dir selbst. Es ist besser, alles zu tun, um dich von Schulden zu befreien und dich nicht – aus Scham nicht bezahlt zu haben – verstecken zu müssen.

Fortsetzung folgt in 14 Tagen…♥

Momente der Achtsamkeit: Selbsturteile erkennen

“Zeitverschwendung”, “Es klappt ja doch nicht” oder “Das kann ich nicht”.
Das Urteilen erkennenDas sind auch Selbsturteile – und Urteile sind nichts als Gedanken. Wenn urteilendes Denken im Geist einsetzt, sollte man es als solches erkennen und sich daran erinnern, dass es Teil der Übung ist, sich des Beurteilens zu enthalten. Beobachte einfach, was geschieht – einschließlich deiner eigenen urteilenden Gedanken – ohne ihnen nachzugehen oder in irgendeiner Form darauf zu reagieren.

Momente der Achtsamkeit: Heilung und Genesung

Heilung bedeutet nicht unbedingt Genesung von Krankheit, auch wenn die Begriffe häufig austauschbar sind.
Heilung

Auch wer nicht gesund wird, kann jederzeit Heilung erfahren, das heißt gegenüber Krankheit, Schmerz und sogar Tod seine Einstellung verändern und lernen, mit den Augen der Ganzheit zu sehen. Heil zu sein bedeutet, die Dinge so zu nehmen, wie sie sind.