Die zehn Regeln zur Erhaltung deiner Energie Teil 4

Hier ist nun der letzte Teil der Energieerhaltungsregeln, die der Dalai Lama empfiehlt.

Akzeptiere

„Akzeptiere. Das ist keine Resignation, doch nichts verbraucht so viel Energie wie sich gegen eine Situation zu wehren und zu kämpfen, die nicht verändert werden kann.“

live-461731_1920 3Auch wenn viele denken, dass nichts unmöglich ist und dass man die Hoffnung als letztes verliert, stellt dich das Leben manchmal vor Situationen, in denen du akzeptieren musst, dass diese nicht verändert werden können. Akzeptieren bedeutet nicht aufhören zu kämpfen. Wenn du akzeptierst, dass du etwas nicht verändern kannst, hast du auch die Möglichkeit, die Pläne zu ändern und andere Gelegenheiten zu suchen.

Verzeihe

„Verzeihe und lass jene Situationen, die dir Schmerzen bereiten, los. Du kannst immer wählen, den Schmerz der Erinnerung zu überlassen. „

drops-22223_1280 Oft stellt dich das Leben auch vor Situationen, die dich mit Zorn, Schmerz, Rachegefühlen und Angst erfüllen, die schwer zu überwinden sind. Wenn du jedoch die Entscheidung triffst, an diesen Gefühlen nicht fest zu halten und beginnst zu verzeihen, wird alles im Leben leichter sein und mit der Zeit wird dir bewusst, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast. Hass, Rache und Zorn sind Gefühle, die dein Denken beeinflussen und dich selbst mehr mit negativem und Dunkelheit erfüllt als jeden anderen.