G’sundes Leben: Rezept Ideen mit Haselnussöl

Der dritte Teil unserer Serie zum Thema Gesunde Öle widmet sich dem Haselnussöl. Wenn bald wieder der Löwenzahn auf den Wiesen zu finden ist, dann findest Du hier ein paar gute Rezepte. Dieses wertvolle Öl eignet sich besonders gut zur Zubereitung feiner Salate, Suppen und Saucen. Speziell süße Speisen, wie etwa Obstsalate, Crépes, Kuchen und Gebäck lassen sich damit verfeinern.

Aufgrund des hohen Anteils an einfach ungesättigter Öhazelnut-896300_1920lsäure kann Haselnuss auch erhitzt und zur Zubereitung von Fleisch und Fisch verwendet werden. Dabei allerdings immer auf den Rauchpunkt achten und diesen nicht überschreiten. Haselnussöl ist eine tolle Alternative zum herkömmlichen Speiseöl, da es neben der Omega-9-Fettsäure reich an Vitamin E und Vitamin A ist.

Süßkartoffelpuffer auf Löwenzahn mit gerösteten Haselnüssen

Zutaten: 100 g junger Löwenzahn, 1 rote Zwiebel, 1 rote Süßkartoffel (ca. 400 g), 2 EL Weizenmehl, Salz, 2 Eier, 2 EL Keimöl, 3 EL Balsamessig, Pfeffer, 2 TL Honig, 1 EL Haselnussöl, 2 EL gehobelte Haselnüsse

Löwenzahn waschen, trockenschleudern, putzen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Süßkartoffel schälen, grob raspeln und mit Zwiebel, Mehl und Salz mischen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und unter die Kartoffel Mischung heben. Eigelb anderweitig verwenden. Aus der Hälfte der Kartoffelmasse in einer beschichteten Pfanne 6 Puffer braten. Dafür 1 EL Keimöl in der Pfanne erhitzen, mit einem Esslöffel 6 Portionen Teig hineingeben, flachdrücken und bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 3 Minuten braten. Fertige Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (Umluft 80 °C, Gas: Stufe 1) warm halten. Aus der restlichen Kartoffelmasse im restlichen Keimöl 6 weitere Puffer braten. Inzwischen für die Salatsauce Balsamessig, 1 EL Wasser, Salz, Pfeffer, Honig und Haselnussöl verrühren und abschmecken. Haselnüsse in einer kleinen Pfanne goldbraun rösten, auf einen Teller geben und etwas abkühlen lassen. Löwenzahn mit der Salatsauce mischen, auf Teller verteilen und mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen. Süßkartoffelpuffer auf dem Salat anrichten.

Bistro-Salat mit Apfel und Haselnuss-Vinaigrette

Zutaten: 1 roter Eichblattsalat, ½ Bataviasalat, ½ Friséesalat, 40 g Haselnusskerne, 3 EL Rotweinessig, 1 EL Dijonsenf, 1 EL Apfeldicksaft, Salz, Pfeffer, 3 EL Rapsöl, 2 EL Haselnussöl, 1 großer säuerlicher Apfel, ½ Bund Schnittlauch

Salate putzen, waschen, trockenschleudern und anschließend in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden. Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne leicht rösten. Essig, Senf, Apfeldicksaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Öle z.B. mit einem Schneebesen darunter schlagen. Apfel waschen und trockenreiben bzw. schälen, vierteln, entkernen und in sehr feine Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in etwa 3 cm lange Röllchen schneiden. Salate, Apfelscheiben und Dressing mischen. Salat auf Teller verteilen, Schnittlauch und Nüsse darüberstreuen.

Alle Öle erhältst Du Online über das LineaVerde Webshop.

Der letzte Teil der Serie bechäftigt sich mit dem selten in der Küche verwendeten und so besonderen Mandelöl …