Aromaabend Abwehrkräfte stärken am 3. Februar 2018 in Wien

Gerade in der kalten Jahreszeit ist unser Körper und Geist besonders gefordert. Wie Du beides auf natürlicher Art und Weise am Besten schützen und unterstützen kannst, ist Teil dieses abwechslungsreichen Aromaabends. In den etwa drei Stunden erzählt und zeigt der Aromapraktiker Peter viel Praktisches über Viren, unser Immunsystem und wichtige pflanzliche Kräfte. Ein wichtiges Wissen rund um natürlichen Schutz vor und bei Erkältungen.

Unser Immunsystem kann durch zahlreiche pflanzliche Essenzen gestärkt und unterstützt werden. Wie und warum das geht, erfährst Du an diesem praxisorientierten und interessanten Abend am
Samstag, 3. Februar 2018, 16:00 – 19:00
in Wien
Nach längerer Pause gibt es endlich wieder diese Workshop Serie. Wenn Du alternative Methoden für Wohlbefinden und Gesundheit finden möchtest, bekommst Du hier einen Überblick über die Möglichkeiten der Aromatherapie. Schon seit Jahrhunderten wird die Kraft der Pflanzen genutzt, ob in Medikamenten, Essenzen oder Salben. Natürliche ätherische Öle sind die körpernahen Essenzen der Pflanzen. Sie beinhalten eindrucksvolle Kräfte und Energien.

Alle Workshops beschäftigen sich mit speziellen Themen und gehen auf die dazu passende Auswahl an Ölen und deren Anwendung ein.

Die Teilnahme an diesem ersten Workshop der neuen Serie ist KOSTENLOS. Eine ANMELDUNG dennoch nötig. Wir haben Platz für maximal 12 Personen.

Im Rahmen dieses Workshops hast Du die Möglichkeit, gegen einen geringen Aufpreis von 10,- Euro, eine entsprechende Ölmischung oder einen Spray herzustellen und mitzunehmen. Es gibt gerne auch die Möglichkeit tolle ätherische Öle kennenzulernen und in Therapiequalität zu kaufen.

Peter Gstettner, der die Workshops leitet, ist Energethiker, ausgebildeter Aromaberater, dipl. Entspannungstrainer und dipl. Outdoor- und Freizeitguide. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit pflanzlichen Mitteln zur Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensqualität.

Lavendelduft lindert Menstruationsbeschwerden

Allmonatlich leiden viele Frauen vor und während der Regelblutungen unter krampfartigen Bauchschmerzen, Übelkeit und Kopfweh. Natürliches ätherisches Lavendelöl, kann diese Beschwerden deutlich verringern. Mediziner der University of Medical Science in Teheran haben dies bei einem Versuch mit 96 Studentinnen herausgefunden.

Es wurden bei der Studie nur junge Frauen mit mittelstarken bis schwere Regelbeschwerden ausgewählt. Die Hälfte der jungen Frauen, inhalierte eine Stunde nachdem die ersten Symptome auftraten, Lavendelöl. Die Kontrollgruppe atmete den Duft von Sesamöl ein. Das Ergebnis zeigte, dass sich bei der Gruppe, die das ätherische Lavendelöl verwendeten, deutlich weniger Bauchschmerzen, Übelkeit und Kopfweh bemerkbar machten. Auf die Intensität der Blutung hatte das ätherische Öl keinen Einfluss. Eine Studie der Ruhr-Universität Bochum bestätigt, dass die Geruchsrezeptoren in der Nase bei Heilungsprozessen eine Rolle spielen. Wird ein bestimmter Rezeptor aktiviert, so fördert dies die Wundheilung.

Am Einfachsten lässt sich das Lavendelöl mit einem Roll On anwenden, den man einfach auch in die Handtasche stecken kann. In einer etwa 30 Minuten dauernden Aromaberatungs-Einheit wird dieser individuell abgestimmte RollOn hergestellt. Dabei werden die persönlich benötigten und passenden ätherischen Öle gemeinsam mit der Klientin ausgewählt und gemischt. Ein Roll On reicht etwa für ein Jahr. Termine können gerne telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

 

Duft immer und überall?

Die Jahreszeit der Weihnachtsdüfte beginnt und damit auch die Zeit der Aromalampen. Doch worauf ist beim Einsatz von Aromalampen und bei der Auswahl von Düften zu achten? Experten raten: keine künstlichen Raumdüfte!

DuftGerade die künstlichen Duftprodukte sind Allergieauslöser. In etwa der Hälfte aller österreichischen Haushalte sind elektrische Lufterfrischer, Duftkerzen, Duftstäbchen, Duftlampen und Co zu finden. Doch mit den Düften soll sorgsam umgegangen werden. Erstens sind nicht alle Düfte für alle Räume geeignet, andererseits sollte auch nicht jeder Raum beduftet werden. Duftpausen zum Neutralisieren sind wichtig.

Verwenden Sie nur 100% natürliche ätherische Öle, keine naturidenten oder Parfumöle. Der menschliche Körper hat (noch) nicht gelernt diese chemischen Stoffe zu verarbeiten. Statt Duftkerzen verwenden Sie besser Kerzen aus 100% Bienenwachs. Orangenscheiben mit Nelken oder einfach Mandarinenschalen auf die Heizung gelegt verbreiten traumhaften Duft.

Dufteier webÄtherische Öle – da gibt es auch hervorragende Bio-Öle – können auf Bimssteine, einfach gebrannte Tonstücke oder Dufteier getropft werden. Natürlich gibt es auch die traditionellen Aromalampen. Von einem guten Öl reichen da oft 3 Tropfen um einen angenehmen Raumduft zu haben. Achten Sie bei dem Kauf von Aromalampen auf ein ausreichend großes  Wassergefäß. Wenn das Wasser rasch zu heiß wird, dann wird das Öl negativ beeinflusst. Und achten Sie immer auf ausreichend Wasser.

Eine weitere Möglichkeit ist der Diffuser. Dabei wird Wasser mit ätherischen Ölen vermischt und kalt zerstäubt. Diese Methode erhält die Wirkstoffe der Öle und ist sicher, da keine Kerze verwendet wird. Nachteil ist natürlich wieder der Einsatz von Strom.

Diffuser Firenze 2Welche Variante auch immer Sie wählen, wählen Sie immer einen natürlichen Duft der Ihnen gut tut. Ihre Nase sagt Ihnen das Richtige. Und wie gesagt: weniger ist oft mehr. Und wenn Sie genau wissen wollen, welcher Duft was bewirkt, dann kommen Sie in meine Praxis oder zu einem meiner themenbezogene Aromaabende. In diesem Sinne wünsche ich duftvolle Momente.

Mit ätherischen Ölen fit durch den Winter

Es ist wieder so weit. Der Winter klopft an die Tür. Und bevor es so richtig los geht möchte ich euch diesen wärmenden Aromaabend ans Herz legen. Mit ein paar ätherischen Ölen und den richtigen Anwendungen kann man den Winter nicht nur gemütlicher sondern auch angenehmer gestalten.

schnupfenBeim Aromaabend Winter zum Thema Erkältungen, Verkühlungen lernt man nicht nur angenehme Duftmischungen für den Winter kennen. Ein wichtiger Teil des Abends widmet sich der Hilfestellung bei durch Kälte hervorgerufenen Entzündungen und anderen typischen Winterproblemen. Rinnende Nasen, Halsweh, Kälte und vieles mehr machen uns allen immer wieder zu schaffen.

Gemeinsam gehen wir den Fragen nach:

  • Was kann ich tun wenn ich schon verkühlt bin?
  • Was kann ich vorbeugend tun?
  • Welche Öle und Pflanzen helfen mir bei Kälte?
  • Welche Anwendungen helfen mir?
  • Was kann ich in das Badewasser geben?
  • Womit kann ich inhalieren?
  • ….

Wir besprechen und beschnuppern Düfte die bei Schnupfen und Halsweh helfen, welche Öle kann ich wo auftragen um das Atmen zu erleichtern oder Kopfschmerzen zu lindern. Ein paar “Rezepte” können auch gleich zum Mitnehmen gemischt werden.

Alles mit 100% natürlichen ätherischen Ölen – denn die richtigen Wirkstoffe stellt uns die Natur zur Verfügung.

Durch den Abend führt wieder Peter Gstettner, Aromaberater und Trainer.

Preis: 18,-/Person plus Materialkostenanteil

Eine Anmeldung über die Homepage ist erforderlich. Die Veranstaltung wird ab 3 Personen garantiert durchgeführt.

Workshops und Termine 1. Halbjahr 2014

Herzlich willkommen im Neuen Jahr 2014. Pünktlich zu Jahresbeginn hier ein kurzer Ausblick auf den Seminar- und Workshopkalender 2014. Los geht es am 27. Februar mit dem ersten Aromaabend des Jahres zum Thema Abwehrkräfte stärken.

Bitte schauen Sie auf das Insel Aroma- und Entspannungscamp im Sommer, welches heuer das 2. Mal statt findet. Eine ganz tolle Woche am Meer erwartet Sie da….

Zum Online Anmelden und zur Terminübersicht

Terminübersicht als PDF

Aromalabor – 100% Praxis mit ätherischen Ölen

Ich darf nochmals auf den wirklich tollen Workshop kommende Woche am Donnerstag, 24.10.2013 in Wien hinweisen: das Aromalabor.

Dieser Workshop bietet 100% Praxis und wird nicht oft angeboten. Er bietet die einzigartige Möglichkeit selbst Öle und Cremen für unterschiedlichste Anwendungen herzustellen und mitzunehmen.

Es werden die wichtigsten Herstellungsmöglichkeiten gezeigt und dann auch praktisch umgesetzt. Folgende Themenbereiche werden durchgenommen (je nach Zeit):

  • Antibakterielle und desinfizierende Mischungen
  • Massage- und Körperöle (Anticellulite, Muskelkater, Magenbeschwerden …)
  • Vorbeugung gegen Erkältungen
  • Gesichtscreme

Jede/r TeilnehmerIn nimmt sich die selbst gemischten Cremen, Öle und Mittel natürlich mit. Alle weiteren Informationen und Anmeldungen bitte hier -> Anmeldung bitte erforderlich

Zeit für mich – ein paar Ideen

Liebe macht schön und glücklich. Selbstliebe auch. Nehmen Sie sich Zeit für sich, Zeit sich zu verwöhnen. Ein paar Ideen dazu finden Sie hier.

Gesellschaft und Party ist gut, aber nicht alles und nicht immer. Es gibt einen Menschen der immer für einen da ist und immer verfügbar! Man selbst. Und was kann man so alles mit sich selbst machen ….

Candle-Light-Dinner for One

Kochen Sie sich Ihr Lieblingsessen oder lassen Sie sich etwas Köstliches liefern, öffnen Sie eine Flasche guten Wein oder Sekt und genießen Sie einen Abend für sich alleine.

Milch, Honig und Ölbad

Die Kerzen brauchen Sie nach dem Essen dann gar nicht ausblasen. Nehmen Sie sie mit ins Bad. Füllen Sie die Wanne mit angenehm warmen Wasser und geben Sie eine Mischung aus 1 Liter warmer Milch, 2 Löffel Honig und 5 Tropfen ätherisches Lavendelöl dazu. Sie werden sich wundern wie angenehm das ist. Zusätzlich wird die Haut gepflegt und beruhigt. Milch ist rückfettend, hautberuhigend, konservierend und schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen. Enzyme regen die Zellbildung an und Vitamin E und A wirken ebenfalls positiv. Lavendel als eine wichtige Heilpflanze pflegt und schützt Haut und Körper, entspannt Muskel und Geist. Im Kerzenschein lässt sich das Luxusbad besonders genießen.

Viele weitere Ideen und Entspannungsanwendungen erhalten Sie gerne bei mir in der Praxis für Entspannung, Aromatherapie und Zeit. Alle Termine und Beratungs-Möglichkeiten finden Sie hier auf der Homepage.