Natürliche Alternativen bei Regelschmerzen

woman suffering from a stomach pain lying down on bed

Es müssen nicht immer Schmerzmittel oder Medikamente sein, wenn Dich starke Menstruationsschmerzen plagen. Auch die Naturapotheke kann helfen. Ätherische Öle sind eine erste Möglichkeit Regelschmerzen zu lindern.

Frau Regelschmerzen
Photo by Polina Zimmerman on Pexels.com

Linda erzählt: „Eine Freundin hat mir mal gesagt, dass ätherische Öle bei Regelschmerzen helfen. Ich wollte eigentlich nichts probieren aber einmal hatte ich keine Schmerzmittel dabei. Da war ich eben bei der Freundin und sie holte doch die Öle hervor. Also probierte ich sie… und es hat funktioniert! Zuerst war ich mir nicht sicher – vielleicht ist es ja nur Einbildung. Ich wollte sicher gehen. Also nutzte ich sie auch die nächsten Monate. Heute bin ich begeistert und finde, dass ätherische Öle als Ergänzung zur Medizin unbedingt hinzugezogen werden sollten.“

Der Aromaspezialist Peter rät: „Bevor man zu Medikamenten greift sollte man auf jeden Fall alternative Methoden versuchen.“ Peter empfiehlt hier ein paar ätherische Öle, die sich bei Regelbeschwerden bewährt haben. Auch fertige Mischungen mit den richtigen ätherischen Ölen können verwendet werden. Ein fertiger RollOn – wie zum Beispiel der Elemira RollOn von BalanceLife – mit ausgewählten ätherischen Ölen lässt sich für solch besonderen Situationen sehr einfach anwenden.

Lavendelöl

Ein absolutes Allround-Öl. Linda: „Mein absolutes Lieblingsöl, da es bei vielen Beschwerden hilft.“
Es hat entzündungshemmende Eigenschaften. Wenn die Gebärmutter versucht die Schleimhaut abzubauen, zieht sie sich zusammen und dehnt sich wieder aus. Dies kann dazu führen, dass sich deine Gebärmutter und die umgebenden Blutgefäße entzündet anfühlen. Ätherisches Lavendelöl kann deine Muskeln entspannen lassen, es hat beruhigende Eigenschaften und bringt dich wieder ins Gleichgewicht.

Fenchel

Fenchelöl wirkt stark entspannend und kann Krämpfe lösen. Es wird auch bei Blähungen gerne verwendet, da es die Verdauungsorgane unterstützt. Fenchelöl ist ein bewährtes Hausmittel bei Frauenleiden wie Regelschmerzen und Wechselbeschwerden. Stillende Mütter schätzen das Heilkraut auch noch, weil es den Milchfluss fördert.

Ylang Ylang

Das blumig, süße Ylang Ylang Öl hilft bei Streß und angespannten Situationen. Es kann das das zentrale Nervensystem beruhigen und Ängste lösen. Daher auch sehr hilfreich bei Menstruationsschmerzen.

Orange

Das Orangenöl ist ebenfalls ein Allrounder für schlechte Tage. Die Frucht, die die Sonne „beheimatet“ kann „aufrichten“ und Freude und Hoffnung schenken. Es hat stimmungsaufhellende Wirkung und verleiht Energie. Es lässt dich optimistischer werden und erfrischt. Genau richtig, wenn man periodenbedingt nicht so gut drauf ist und einen Gute-Laune-Kick braucht.

Pfefferminze

Pfefferminzöl ist ja bereits bekannt, weil es Kopfschmerzen und Entzündungen lindern und die Energie ankurbeln kann. Während den unterschiedlichen Zeitpunkten deines Zyklus können Östrogen, Progesteron und Testosteron dich müde machen. Etwas ätherisches Pfefferminzöl kann dir hier helfen.

Anwendung ätherischer Öle bei Menstruationsbeschwerden

Wenn du ätherische Öle probieren möchtest, findest du hier einige Anwendungsmöglichkeiten. Grundsätzlich dürfen ätherische Öle nie pur auf der Haut verwendet werden!

Aromamischung Regelschmerzen Bauch Frau
Photo by RODNAE Productions on Pexels.com
Massage

Ätherische Öle sind wohltuend wenn sie an der schmerzenden Stelle des Körpers einmassiert werden. Linda: „Wenn ich Lavendelöl gegen Krämpfe nutze, misch ich es mit einem Trägeröl – zum Beispiel Mandelöl – und reibe meinen Unterleib und Rücken ein.“

Aromatherapie unter der Dusche

Wenn du duschen gehst, gib ein paar Tropfen eines oder mehrerer Öle in die Dusche. Der Wasserdampf vermischt sich mit den ätherischen Ölen und funktioniert wie ein Zerstäuber.

RollOn

Mit einer Mischung von fetten und ätherischen Ölen in einem RollOn, lassen sich die Öle sehr gut auf dem Bauch und Rücken verteilen und können dann sanft einmassiert werden.

Weitere Tipps

Weitere Tipps, wie zum Beispiel ein Verzeichnis von Akupressur Punkten, die bei Regelschmerzen helfen können, erhältst Du gerne kostenlos als PDF…

Wichtige Hinweise

Die Tipps stellen keinen Ersatz für ärztliche Diagnose oder Behandlung dar! Bitte beachte, dass manche Öle hautreizend oder giftig sind. Wichtig: die Dosis macht das Gift. Versuche immer zuerst kleine Mengen.

Duftlampe, Einreibung, Bad, Inhalation, Einnahme  (nur nach Absprache). Bei der Verwendung der ätherischen Öle für Einreibung ist darauf zu achten, dass Sie niemals pur auf die Haut gelangen und daher nur in Verbindung mit sogenannten Trägerölen, wie Jojoba- oder Mandelöl zu verwenden sind.  Wichtig ist auch, dass die ätherischen Öle und deren Mischungen nicht in Berührung mit den Schleimhäuten kommen.

Hallo, ich freue mich auf Deinen Kommentar ...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: