Massage Herbst-Aktion im Wohlfühlstudio

Seit heuer gibt es das neue BalanceLife Verwöhnstudio am Berg in Kaltenleutgeben. Nach einem Hagelschaden im Sommer musste der Raum leider wieder renoviert werden und ist nun wieder bereit. Ich freue mich Dich bei einer wohltuenden Anwendung begrüßen zu dürfen. Und damit es leichter fällt einen Termin auszumachen gibt es jetzt eine tolle Aktion.

Einfach einen Termin ausmachen und die erste Schnuppereinheit 20 Minuten lang gratis genießen. Dann entscheiden, ob Du auf 50 Minuten verlängern möchtest und dafür nur 25,- Euro bezahlst. Also kein Risiko, bei gefallen einfach weiter genießen und verwöhnen lassen.

Das ist noch nicht alles. Dann hast Du die Möglichkeit vergünstigt einen Dreier-Block mitzunehmen und erhältst oben drauf noch einen Schnupper-Gutschein für eine 20 Minuten Anwendung zum Verschenken.

Das ist doch schon fast wie Weihnachten.

TU DIR ETWAS GUTES
und komm in mein BalanceLife Verwöhn-Studio in Kaltenleutgeben.

Massage- und Anwendungstermine können immer
für folgende Zeiten vereinbart werden:

Montag 10:00 – 16:00
Mittwoch 10:00 – 12:00 und 15:00 – 20:00
Donnerstag 10:00 – 12:00 und 15:00 – 20:00
Freitag 14:00 – 20:00
Sondertermine auch Samstag nach Vereinbarung
Tel.: 0676 / 301 82 33 – Mail: peter.gstettner@balancelife.at

 Ich freue mich auf Deine Nachricht, Deinen Anruf oder Deine Mail.

Die Aktion gilt bis auf Widerruf. Kein Rechtsanspruch.

Atemübung zum Entspannen

Eine tolle Übung die von Bärbel Mohr empfohlen wurde. Soll auch besonders für Menschen mit Asthma und/oder Heuschnupfen geeignet sein. Man kann ihn damit , laut Bärbel Mohr, sogar beseitigen!

Zunächst trinkt man zirka einen halben Liter stilles Wasser von möglichst guter Qualität. Langsam und genüsslich trinken, denn hektik zerstört einen Teil der guten Übungserfolge.
Dann geht man an die frische Luft oder stellt sich an ein geöffnetes Fenster.

Schau nach draußen und öffne dein Herz für die Welt und für die Natur und für alles, was du siehst. Sei in Frieden mit allem und sieh alles mit offenem Herzen an. Auf diese Weise kann es sein, dass dir Details auffallen, die dir bisher entgangen sind.

Beginne damit, dreimal stark auszuatmen, so weit du kannst.
Mache ein paar entspannende Atemzüge.

Dann atme ein und halte die Luft an. Dabei bringe die Fingerspitzen deiner beiden Hände zusammen, so dass sie sich berühren und lass die Hände erst beim Ausatmen wieder sinken. Halte die Luft für maximal 40 Sekunden an oder ansonsten so lange du es halt schaffst (20 oder 30 Sekunden, mit der Zeit schaffst du auch 40).

Atme aus und füge einige normale Atemzüge zur Entspannung an.
Wiederhole die Übung sieben Mal und bleibe entspannt und schau weiterhin die Welt mit offenem Herzen und mit innerer Ruhe und innerem Frieden an – so weit du es kannst.

Optimalerweise macht man die Übung morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen. Man kann sie auch zusätzlich machen, wenn man eine Tätigkeit abschließen und etwas ganz Neues beginnen will. Die Übung schafft einen Abschluss und energetisiert gleichzeitig frisch für das Neue.

Fertig.

Weitere Effekte der Übung sind außerdem: Verbesserte Durchblutung des Gehirns, bessere Konzentrationsfähigkeit, mehr Energie den ganzen Tag über, bessere Verdauung, mehr Gesundheit allgemein.

Wie immer sollten Kranke zuerst ihren Hausarzt oder Heilpraktiker fragen, ob diese Übung unbedenklich für sie ist.

von http://www.baerbelmohr.de/online-magazin

Ich sehe Dich …

Bild

Wann bist Du das letzte Mal nach Hause gekommen
und hast Deine Partnerin oder Deinen Partner wirklich gesehen?
Wann hast Du das letzte Mal einem Freund oder einer Freundin
wirklich bewusst in die Augen geschaut?
Wann hast Du das letzte Mal
Deine Mutter oder Deinen Vater in die Arme genommen und gespürt?

Zeit nehmen zum Schauen und Spüren kann neue Welten eröffnen …. 

Peter Gstettner 2013